Search

Loading...

04 September 2014

CONFERENCE: "40.Deutscher Rechtshistorikertag", (Tubinghen, 7-11 September 2014)


WHAT: 40.Deutscher RechtshistorikertagDie rechtshistorischen Lehrstühle laden herzlich ein

WHERE: Tubinghen University, Law Department, Tubinghen, Germany

WHEN: 7-11 September 2014

All information here

Programm

Sonntag, 7. September 2014
Ab 13.00
Anmeldung im Kongressbüro, Neue Aula, Geschwister-Scholl-Platz, Erdgeschoss
 (ab Montag, 8. September 2014: 
Neue Aula, Dozentenzimmer, Raum 138)
13.30
HS 14
Forum Junge Rechtsgeschichte
Leitung: David von Mayenburg (Frankfurt/M.)

Vera Langer (Frankfurt): Der große Vestalinnenprozess von 115/114 v. Chr. 
– ein Ereignis im Spannungsverhältnis
 zwischen Recht und Religion

Philipp Klausberger (Wien): Überlegungen zum Verschulden im Römischen 
Haftungsrecht

15.30
Matthias Maetschke (Bonn): ‚Von Verdammung der Missethäter zur Bergarbeit‘. 
Das Scheitern der Bergwerksstrafe 
in der Habsburgermonarchie (1728-1768)

Lena Foljanty (Frankfurt/M.): Rechtskultur und Methode. Aneignung westlichen
Rechtsdenkens im Japan des 19. Jahrhunderts

17.30
Festsaal
Eröffnung des Rechtshistorikertags
Grußworte
Jörg Kinzig (Dekan der Juristischen Fakultät)
Heinz-Dieter Assmann (Prorektor der Eberhard-Karls-Universität Tübingen)
Rainer Stickelberger (MdL, Justizminister des Landes Baden-Wüttemberg)
18.30
Otfried Höffe (Tübingen): Ist Machiavelli im ‚Il Principe‘ ein Machiavellist?
19.30
Wandelhalle
Empfang



Montag, 8. September 2014
09.15
Audimax
Anselm Doering-Manteuffel (Tübingen): Rechtsbruch als Prinzip. Entwicklungslinien 
des Nihilismus in der 
Führerdiktatur
Moderation: Hans-Peter Haferkamp (Köln)
11.00
Audimax
Franz-Stefan Meissel (Wien): Altruismus und Rationalität. Zur Ökonomie der 
negotiorum gestio
Moderation: Ulrike Babusiaux (Zürich)
14.00
Audimax
Achim Haag (Bonn): Fördermöglichkeiten durch die DFG,
im Anschluss Gelegenheit zu individueller Beratung (Neue Aula, Künstlerzimmer, 
Raum 139)
14.30
HS 9
Sektion 1:


Law and Economics im Altertum?
Leitung: Laurens Winkel (Rotterdam)
Johannes Platschek (Wien): Wasserwirtschaft und Recht: Die Lex 
rivi Hiberiensis
Alfons Bürge (München): Analyse römischer Arbeitsbeziehungen in ihren Auswirkungen auf wirtschaftsgeschichtliche Modellvorstellungen

HS 14
Sektion 2:


Geschichte der Strafrechtstheorie
Leitung: Kurt Seelmann (Basel)
Harald Maihold (Frankfurt/M.): Gewissen und Recht. Die Abgrenzung 
von forum internum und 
forum externum in der Frühen Neuzeit
Frank Grunert (Halle/Saale): Strafe und Gewissen. Zur moralischen Steuerungsfunktion der 
Strafe im Strafrechtsdenken der Aufklärung


16.30
HS 9
Sektion 1:

Law and Economics im Altertum?
Leitung: Laurens Winkel (Rotterdam)
Barbara Abatino (Neapel): D. 15.1.4 pr. (Pomp. 7 ad Sab.). Eine rechtsökonomische Perspektive
Janwillem Oosterhuis (Maastricht): Max Weber und sein Einfluss auf die Konzeptualisierung des römischen Rechts im 20. Jahrhundert

HS 14
Sektion 2:

Geschichte der Strafrechtstheorie
Leitung: Kurt Seelmann (Basel)
Benno Zabel (Leipzig): Wahrheit und Geständnis. Brüche und Kontinuitäten 
in der Geschichte
 des strafrechtlichen Beweisrechts
Daniela Demko (Frankfurt/M.): ‚Universalisierung und Relativierung‘ und ihre geschichtliche 
Rezeption bei den Menschenrechten und im Strafrecht
18.30
Führung durch die Stiftskirche (Münzgasse), ca. 1 h, im Anschluss Orgelkonzert 
(Frank Oidtmann)

Dienstag, 9. September 2014
09.15
Audimax
Wolfgang Ernst (Zürich): Maior pars – Mehrheitsdenken in der römischen Rechtskultur
Moderation: Rolf Knütel (Bonn)
11.00
Audimax
Ryuichi Noda (Fukuoka): Zum Städelschen Beerbungsfall
Moderation: Franz Dorn (Trier)
14.30
HS 9
Sektion 3:


Wirtschaftsrechtsgeschichte
Leitung: Louis Pahlow (Frankfurt)
Peter Collin (Frankfurt a.M.): Regulierte Selbstregulierung der Wirtschaft. 
Neue 
Normierungsstrukturen im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert
Carsten Burhop (Wien): Regulierung und Selbstregulierung des Berliner Aktienmarktes
 (ca. 1870 bis ca. 1930)

HS 14
Sektion 4:


Recht und Religion: Spätscholastik und Privatrecht
Leitung: Tilman Repgen (Hamburg)
Wim Decock (Leuven): Vertrauen und Vertragsrecht in der Spanischen Spätscholastik
Thomas Duve (Frankfurt): Salamanca in Amerika

16.30
HS 9
Sektion 3:


Wirtschaftsrechtsgeschichte
Leitung: Louis Pahlow (Frankfurt)
Thorsten Keiser (Frankfurt a.M.): Das Recht der Arbeit als Gestaltungsfaktor wirtschaftlicher 
Chancen und Potentiale im 19. Jahrhundert
Bernd Mertens (Erlangen): Das Verhältnis von Handelsgewohnheitsrecht zu 
Gesetz und 
Verkehrssitte (Usance) im 19./20. Jahrhundert

HS 14
Sektion 4:


Recht und Religion: Spätscholastik und Privatrecht
Leitung: Tilman Repgen (Hamburg)
Nils Jansen (Münster): Verwicklungen. Zur Differenzierung und 
Entdifferenzierung von Recht 
und Religion im frühneuzeitlichen Naturrechtsdiskurs

Martin Schlag (Rom): Die moraltheologischen Rahmenbedingungen der ökonomischen Aussagen 
der Schule von Salamanca
19.00
Restaurant Museum (Wilhelmstr. 3), Obergeschoss
Empfang durch die Stadt Tübingen

Mittwoch, 10. September 2014
09.15
Audimax
Peter Oestmann (Münster): Streit um Anwaltskosten im frühneuzeitlichen Gerichtsverfahren
Moderation: Susanne Lepsius (München)
11.00
Audimax
Mathias Schmoeckel (Bonn): „Gründerkrise“ und „Große Depression“. Zur notwendigen 
Revision einer 
Geschichtsdeutung
Moderation: Stefan Vogenauer (Oxford)
14.30
HS 9
Sektion 5:


Kreditbeziehungen in Antike und Mittelalter
Leitung: Thomas Rüfner (Trier)
Fabian Klinck (Bochum): Schuldbegründung durch Gewaltunterworfene – die persönliche 
Haftung des filius familias
Sebastian Lohsse (Münster): Das Seedarlehen in der mittelalterlichen Rechtswissenschaft

HS 14
Sektion 6:


Verfassungsinstitutionen und ihr Personal
Leitung: Christian Waldhoff (Berlin)
Andreas Thier (Zürich): Institution und Person am Beispiel der Ausbildung 
des Amtsverständnisses 
im kanonischen Recht
Anette Baumann (Gießen): Das Personal der Reichsorgane im 16. Jahrhundert
 – Ausbildung, 
Herkunft und Konfession

16.30
HS 9
Sektion 5:


Kreditbeziehungen in Antike und Mittelalter
Leitung: Thomas Rüfner (Trier)
Paul J. du Plessis (Edinburgh): Cashless Transactions at the Periphery of 
Empire. The Vindolanda Tablets Reconsidered
Ingo Reichard (Bielefeld): Abtretung von Forderungen

HS 14
Sektion 6:


Verfassungsinstitutionen und ihr Personal
Leitung: Christian Waldhoff (Berlin)
Christoph Schönberger (Konstanz): Die Prägung neu geschaffener Ämter 
durch ihre Erstbesetzung
Oliver Lepsius (Bayreuth): La Cour, c’est moi. Zur Personalisierung von (Verfassungs‑)Gerichtsbarkeit 
im Vergleich England – USA – Deutschland
18.00
Audimax
Teilnehmerversammlung

Donnerstag, 11. September 2014
9.00-17.15

Exkursion
Burg Hohenzollern in Hechingen
Essen in Schloss Haigerloch
Stadtrundgang in Haigerloch, Führung durch das Atomkeller-Museum
Abfahrt: 9.00 h
Treffpunkt: Neue Aula, Eingang Geschwister-Scholl-Platz

No comments: